Kirchenmusik verbindet und berührt

In Zeiten von Corona wird Musik als Inspiration und Trost umso wichtiger, deshalb teilen einige unserer Kirchenmusiker im Erzbistum Paderborn Werke und Aufführungen mit uns - schauen Sie hier:

Videos und Audios
in Zeiten von Corona

 

Kirchenmusik im Erzbistum, das sind

  • über 21.000 Menschen aller Altersstufen, die sich in den verschiedenen kirchenmusikallischen Gruppen der Gemeinden unseres Erzbistums engagieren,
  • über 1.200 Personen, die zum ganz überwiegenden Teil neben- oder ehrenamtlich als Organisten und/oder Chorleiter tätig sind,
  • die bisher 22 Inhaberinnen und Inhaber von Leuchtturmstellen, die für die Entwicklung der Kirchenmusik in den neuen pastoralen Räumen zuständig sind, und
  • die Dekanatskirchenmusikerinnen und Dekanatskirchenmusiker, die vor allem Multiplikatorenfunktion haben.

 

1. Internationale Orgelwoche im Erzbistum Paderborn

weitere Infos finden Sie hier

Termine

Neuigkeiten

Im Blickpunkt

Hector Berlioz’ geistliches Werk

Hector Berlioz (1803-1869) gehört zu den bedeutendsten und einflussreichsten Komponistengestalten im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Neben Orchesterwerken und Kompositionen für die Opernbühne hinterließ er mehrere groß dimensionierte geistliche Werke.

Details »

Zum 200. Geburtstag - Charles Gounod und die Kirchenmusik

Charles François Gounod (*17.6.1818 in Paris; †18.10.1893 in Saint-Cloud bei Paris) – die Mutter war Pianistin, Schülerin von Louis Adam, dem Vater Adolph Adams – studierte am Pariser Conservatoire Kontrapunkt bei François Halévy sowie Komposition bei Jean-François Le Sueur und Ferdianando Paër; nach seinem Tod wurde als einer der führenden Komponisten des Seconde Empire (1852-1870) gesehen.

Details »