Kirchenmusik im Erzbistum, das sind

  • über 21.000 Menschen aller Altersstufen, die sich in den verschiedenen kirchenmusikallischen Gruppen der Gemeinden unseres Erzbistums engagieren,
  • über 1.200 Personen, die zum ganz überwiegenden Teil neben- oder ehrenamtlich als Organisten und/oder Chorleiter tätig sind,
  • die bisher 22 Inhaberinnen und Inhaber von Leuchtturmstellen, die für die Entwicklung der Kirchenmusik in den neuen pastoralen Räumen zuständig sind, und
  • die Dekanatskirchenmusikerinnen und Dekanatskirchenmusiker, die vor allem Multiplikatorenfunktion haben.

Kirchenmusik verbindet und berührt

„Musik wirkt auf welche Weise, das ist bei jedem anders. Aber ich erlebe es jedes Mal neu, und dazu gehören nicht nur die großen Konzerte. Dazu gehört auch die Werktagsmesse oder die Sonntagsmesse oder manchmal ganz schlichte Dinge in den Proben.” (Johannes Krutmann, Dekanatskirchenmusiker)

Termine

Neuigkeiten

Im Blickpunkt

Hector Berlioz’ geistliches Werk

Hector Berlioz (1803-1869) gehört zu den bedeutendsten und einflussreichsten Komponistengestalten im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Neben Orchesterwerken und Kompositionen für die Opernbühne hinterließ er mehrere groß dimensionierte geistliche Werke.

Details »

Zum 200. Geburtstag - Charles Gounod und die Kirchenmusik

Charles François Gounod (*17.6.1818 in Paris; †18.10.1893 in Saint-Cloud bei Paris) – die Mutter war Pianistin, Schülerin von Louis Adam, dem Vater Adolph Adams – studierte am Pariser Conservatoire Kontrapunkt bei François Halévy sowie Komposition bei Jean-François Le Sueur und Ferdianando Paër; nach seinem Tod wurde als einer der führenden Komponisten des Seconde Empire (1852-1870) gesehen.

Details »

Zum Verhältnis von Kirchenmusik und Avantgarde in den letzten 150 Jahren

Wiewohl die abendländische Musikgeschichte eng verknüpft ist mit der Liturgie der Kirche, wiewohl – man darf es ohne Übertreibung so formulieren – die Liturgie der katholischen Kirche den Mutterboden darstellt, auf dem mit dem heute sog. Gregorianischen Choral die Saat der europäischen Kunstmusik aufgehen konnte, trotz dieser überaus engen, ja ...

Details »