Neue Räume erschließen und Zeitgenössisches fördern

Der neue Leiter des Fachbereichs Kirchenmusik im Erzbistums Paderborn, Dominik Susteck, stellt sich in einem Interview auf WDR 3 vor. Es geht um den Gehalt von Musik, nach Peter Bares „geistliche als geistige Musik“, die Verzweckung unserer Alltagsräume und das Gegenbild Kirche als zweckfreier Raum. Entsprechend bieten auch die Kunst und die Musik „Räume“ der Nicht-Verzweckung“.

zum Interview: Kirchenmusik - Neue Räume erschließen