Mehrstimmigkeit im Kinderchor

Mehrstimmigkeit im Kinderchor
Matthias Stubenvoll
Helbling-Verlag

Matthias stubenvoll skizziert in seinem Arbeitsbuch Möglichkeiten, Kinderchöre an ein mehrstimmiges Singen zu gewöhnen ohne den oft praktizierten Weg des kanonischen Singens überzustrapazieren. Ein didaktisches Konzept mit sieben Stufen ermöglicht zum Erreichen des mehrstimmigen homophonen und polyphonen Singens einen weit gefächerten Zugang. Trotz mancher Schwächen (Skalen- und Dreiklangsübungen finden stets auf der Silbe „no“ statt, keine exemplarische Verwendung von Molltonarten oder Modalität) eröffnet das Werk auch für den erfahrenen Chorleiter manch neue Perspektiven im Bereich der Mehrstimmigkeit und gibt gute Vorschläge zur Repertoireerweiterung.

Tobias Leschke