Gunter Martin Göttsch: Sein Lob vor aller Welt

Gunter Martin Göttsche
Sein Lob vor aller Welt (für Sopran und Orgel)
Ostinato Musikverlag

Die vorliegende Sammlung umfasst 12 geistliche Konzerte und Lieder für Orgel und Sopran. Sämtliche Lieder haben einen Vers aus der Bibel als Grundlage. Aufgereiht nach der Ordnung des Kirchenjahres finden sich somit Werke für die Advents- und Weihnachtszeit, für die Passionszeit sowie für weitere Feste und besondere Anlässe.

10 Stücke sind ohne Pedal ausführbar und somit nicht nur an die Orgel gebunden. Der Umfang dieser Stücke liegt bei 2-4 Notenseiten. Für zwei „große“ geistliche Konzerte wird eine Orgel mit zwei Manualen und Pedal benötigt. Mit einem Umfang von 13 Notenseiten ist die Choralkantate „Du meine Seele singe“ das umfangreichste Werk der Sammlung.

Während der Orgelpart, auch in den größeren Werken, durchweg einfach gehalten ist, sollte die Sopranstimme schon eine sehr gute, routinierte Solo-Sängerin sein. Die Tonschritte sind zwar nicht schwer zu singen - das liegt auch an der schönen, leicht „gewürzten“ harmonischen Tonsprache - jedoch erreichen sie des öfteren Spitzentöne um g‘‘! Der Komponist Gunter Göttsche lehrt als Dozent das Fach Improvisation an der Heidelberger Musikhochschule.

Sebastian Freitag