Konzert mit Bachs Flötensonaten

Nachdem im vergangenen Jahr das Orgelwerk Johann Sebastian Bachs in 15 Konzerten in Paderborn gespielt wurde, wird Sebastian Freitag in diesem und in den nächsten Jahren Kammermusikkonzerte mit Bach-Werken in die Konzertreihe im Dekanat in Paderborn mit aufnehmen.

Das erste dieser Konzerte fand am 17. Mai 2019 statt. Zusammen mit der Berliner Flötistin Verena Beatrix Schulte spielte Sebastian Freitag die drei Bach zugeschriebenen Flötensonaten sowie die „Hamburger Sonate“ von Carl Philipp Emanuel Bach. Ergänzt wurde das Programm mit Manualiter- Choralbearbeitungen aus dem „Dritten Teil der Clavierübung“ von Bach. Neu und auch besonders war der Ort des Konzertes: Es fand statt im Chorraum der Franziskanerkirche. Die 50 Zuhörer saßen demnach in direkter Nähe zu den Musikern.

Sebastian Freitag spielte dabei auf einer Truhenorgel, die der Hausorganist und Orgelbauer Bernhard Buschmeier nach barocken Maßen gebaut hat. Das nächste Konzert wird in gleicher Besetzung und am gleichen Ort am Sonntag, den 8. September um 16.30 Uhr stattfinden. Es werden die „authentischen“ Flötensonaten erklingen.

Sebastian Freitag