Diözesanjugendchor Pueri Cantores des Erzbistums Paderborn gestaltet Festgottesdienst und Konzert im Rahmen der 32. Intern. Rhedaer Orgeltage

Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Jugendchöre St. Anna, Bokel (Leitung Charlotte Kubasik), St. Laurentius Erwitte (Leitung Ralf Borghoff), St. Patroklus Soest (Leitung Stefan Madrzak) und St. Clemens Rheda (Leitung Harald Gokus) war Anlass und Motivation, bei den 32. Internationalen Rhedaer Orgeltagen mitzuwirken. Zunächst wurde der Festgottesdienst am Samstag, den 6. Oktober in der St. Clemenskirche musikalisch gestaltet und anschließend gab es noch ein ca. halbstündiges Konzert. Das mit jugendlicher Frische vorgetragene z. T. anspruchsvolle Programm zog Gottesdienstbesucher und Konzertpublikum gleichermaßen in den Bann und veranlasste schließlich zu begeisterten Beifallskundgebungen. So ließen es sich die Zuhörenden auch nicht nehmen, nach der Aufforderung von Chorleiter Harald Gokus bei der Zugabe selbst mit einzustimmen.

Die vier Chöre mit insgesamt 40 Sängerinnen und Sängern hatten sich zusammengefunden, um Anfang Juli gemeinsam am Internationalen Chorkongress von Pueri Cantores in Barcelona teilzunehmen. Im Rahmen der 10-tägigen Reise gaben sie bereits Solokonzerte in Poligny (Südfrankreich), Lloret de Mar und Palamós (Spanien).

Weitere Projekte (Licht & Raum am 3. November in Erwitte; Gottesdienst & Konzert am 26.Januar in Soest; „Elias“ (Mendelssohn) in Kooperation mit weiteren Chören im November 2019 an vier Orten; gemeinsame Chorreise zum Festival nach Florenz im Juli 2020) sind in Planung oder haben bereits stattgefunden.

Harald Gokus