Die Feith/Rieger-Orgel in St. Petri Hüsten

Die Orgel der Firma Feith in St. Petri Hüsten, gebaut in den 1930er Jahren, war in die Jahre gekommen. Als „Kind ihrer Zeit“ sollte sie im Wesentlichen in ihrer Originalität bewahrt werden - doch immer häufiger auftretende technische Probleme verhinderten auch das Zustandekommen lebendiger und abwechslungsreicher Kirchenmusik.

Mit Hilfe der Orgelbau-Firma Rieger wurde die Renovierung in Angriff genommen. Welchen Schwierigkeiten die Orgelbauer sich stellen mussten wie sie diese bewältigten, lesen Sie hier (PDF).